Seminare für Frauen* und Männer*

Ein dramatischer Weg in der Sonne

Jetzt anmelden: In mir wohnen - aus mir leben

Es kommt darauf an, den Körper mit der Seele und die Seele durch den Körper zu heilen. Unser Jahresspecial in den Hügeln im Toggenburg. Tiefgreifend, berührend, verbindend. Alle Infos und die Anmeldung findest Du unter Termine.

Interviews mit Kerstin und Philipp

Was ist die Held*innenreise? Warum gehen Frauen* und Männer* auf eine Reise zu sich selber? Was ist der Inhalt der Held*innenreise? Mit welchen Methoden arbeiten wir auf diesem Seminar? Paul Rebillot, der Begründer, nannte die Held*innenreise auch "heilendes Theater".



Die Held*innenreise

Heldinnenreise Heldenreise

Eine Reise zu Dir Selbst. Das Intensivseminar nach Paul Rebillot zur Persönlichkeitsentwicklung. Ein spannender und dramatischer Weg, aufregend schön, tiefgreifend und bewegend, berührend und segnend. Eine abenteuerliche Reise zu mehr Lebendigkeit, Lebensfreude und Zufriedenheit.

mehr...

Lover's Journey

Lover's Journey

Die meisten Liebesbeziehungen beginnen in einer Wolke aus Phantasien, Träumen, Idealen und Schatten. Die Lover’s Journey ist ein Weg, Dich von Rollenmustern zu befreien, Projektionen zurückzunehmen und Dir Deiner Bilder und Vorstellungen bewusst zu werden, wie ein Mann, wie eine Frau zu sein hat.

mehr...

Über uns

Wir sind voll ausgebildete Gestalttherapeut*innen (IGE®) mit langjähriger Erfahrung in der Begleitung von Einzelpersonen, Paaren und Gruppen. Wir sind in unserem täglichen beruflichen Leben in dieser Arbeit tätig und haben ein umfassendes und professionelles therapeutisches Verständnis für ganzheitliche Veränderungsprozesse.

mehr...


Feedback von Teilnehmenden

 

"Dank eurer umsichtigen und Sicherheit vermittelnden Führung war es mir möglich, in mir fremde Welten einzutauchen. Durch äussere Bewegung kam viel innerlich in Bewegung. Es arbeitet in mir, ich habe mehr Mut, Neues auszuprobieren. Ich weiss besser, was ich will, möchte meiner Intuition folgen bei künftigen Entscheidungen. Ich bin mir alter, sich wiederholender Muster eher bewusst. Sehr eindrücklich und wohltuend habe ich die morgendliche Meditation erlebt. Ich bin mir eher gewohnt, in Stille und ohne grosse Einführung zu sitzen, fand jedoch die Anleitung und die vermittelten Bilder sehr hilfreich. Besonders angenehm empfand ich auch die Stimme von Kerstin. Es bleibt mir, mich nochmals sehr herzlich zu bedanken für diese besondere und vielfältige Reise, die mit zahlreichen guten Erinnerungen verbunden bleibt."

Anna Maria

 

"Die Heldi*nnen Reise war für mich eine magische Zeit mit mir selbst, ein Tanz mit mir und meinem Leben, in dem ich mein Strahlen zurück geholt habe in mein Leben. Ein Strahlen aus dem Herzen, das mich leitet, meinen Weg noch konsequenter zu verfolgen und beherzt zurückzulassen was nicht mehr passt.“

Sabine Hoffmann, 47, Unternehmerin und Transformatorin

 

"Das Seminar hat mich mit einem liebevoll wohligen Gefühl in meinem Körper zurück in den Alltag gelassen. Und wirkt immer noch nachhaltig. Die Übungen dieser Tage haben einen Knopf gelöst, auch wenn ich gewiss noch dran bleiben muss, in der Körperarbeit. Spannend war nun auch, wie ich mit einem grippalen Infekt im Bett lag. Und ich auch in der Krankheit und Rekonvaleszenz liebevoll mit mir war. Anstelle wie früher oft genervt und ungeduldig. Eine Freundin fragte mich kürzlich, ob ich verliebt sei - das war wohl die im Seminar entdeckte Selbstliebe."

R.

 

"Auslöser für meine Heldenreise waren anhaltende berufliche Unstimmigkeiten. Ich hatte mich entschieden, nach meinem Anteil zu schauen. Zwei Jahre später tat sich eine Chance für eine berufliche Veränderung bei mir auf. Auch im neuen Job läuft nicht immer alles perfekt, aber es geht mir so viel besser und ich bin weiterhin sehr glücklich! Neulich bekam ich von einem meiner Vorgesetzten eine kurze Benennung meines Arbeitsstils. Und dies Adjektiv war eines, was ich mir auf der Heldenreise als noch nicht gelebte Eigenschaft ausgewählt hatte! Auf diese Weise schliesst sich für mich vier Jahre nach dem Seminar ein Bogen. Dafür bin ich ungemein dankbar!"

W.L.

 

"Bei mir hat sich während einem Tanz mit Heldin und Dämonin ein altes Trauma gezeigt und begonnen sich zu lösen. Ich habe durch die Heldinnenreise mehr Distanz zu meinen Emotionen gewonnen. Eine neue Ruhe entsteht nun in mir, mehr Wärme und viel Freude an Geduld für mich und die Menschen erfüllen mein Herz. Endlich darf ich mich besänftigen. Ich bin sehr dankbar für meine Heldinnenreise und besonders für die klare, liebevolle und professionelle Unterstützung durch Philipp und Kerstin. Danke euch ️"

Be

 

"Ich weiss jetzt, was ich im Leben wirklich will, was ich brauche, um glücklich zu sein. Dadurch kann ich mir viele Aktivitäten von früher einfach sparen, weil ich weiss, dass sie nicht wichtig sind. Das entlastet mich sehr! Die Umsetzung der Visionen aus der Heldenreise wird mich sicher noch einige Zeit beschäftigen. Und trotzdem bin ich unendlich froh, dass ich nun das Ziel kenne, auf das ich hinmarschieren möchte."

M.

 

"Weniger wollen, weniger müssen - da sein. So klar stellte sich mir am Ende der Heldenreise meine Vision für meine kommende Lebenszeit dar. Dafür war schweisstreibende und tränenreiche - ehrliche und tiefe Auseinandersetzung mit mir selbst notwendig. Als Belohnung winkten Erkenntnisse und tatsächliche Wunder, auf welche ich jahrzehntelang gewartet hatte. Die Methode, ganzheitlich mit Körper und Geist zu arbeiten, machen die Wahrnehmung und Umsetzung effektiv."

K.

 

"Schon wieder eine Woche, seit ich bei euch die Heldenreise abschloss. Eine Woche, in welcher das Erlebte immer noch nachwirkte und weiter nachwirkt. Ich hatte es, glaube ich, durchblicken lassen, dass ich in meinem Leben schon sehr viele prozess- und körperorientierte Seminare besucht habe. Aber eueres war eines der eindrücklichsten, vom Konzept her, von euerer Leitung, der Gruppe und der Anschlussfähigkeit ans "normale" Leben."

Claude

 

„...wow! so nährend. beste woche seit jahrzehnten! hab endlich das bekommen, was ich mir so lange gewünscht habe und nicht wusste, wo ich das bekommen kann. und zack da wart ihr.“

Flo

 

"Ich habe mich bei und mit Euch sehr wohl gefühlt. Ich wusste während des ganzen Seminars, dass ich gut aufgehoben bin und "blind vertrauen" kann. Vertrauen und Nähe zuzulassen, fällt mir ansonsten schwer. Umso tiefgreifender und berührender war es für mich, diese Nähe spüren zu können, zu Euch beiden und auch zu Dir, Philipp. Du/Ihr habt mir sehr geholfen, die Nähe zuzulassen und gleichzeitig meine Nähe zu mir selber spüren zu können. Dafür bin ich Euch aus tiefstem Herzen dankbar. Ihr seid ein tolles Team und macht eine unendlich wertvolle Arbeit. Es ist für mich mehr als nur "Arbeit", Herzensarbeit trifft es besser."

Claudia

 

"Ich danke euch zweien von Herzen für dieses Seminar! Es war von Anfang bis Schluss einfach grossartig…es tut gut zu wissen, dass man sich dank euch so in den Prozess reingeben kann!"

Chrigel

 

"Ich habe die Tage mit euch allen sehr genossen. Es tat sooo gut kurze Zeit aus dem Alltag auszubrechen. Frische Eindrücke und Luft, Natur und der wohlwollende Austausch haben meinen seelisch geistigen Energietank belebt und aufleben lassen. Die Morgen Meditation Ram klingt in mir nach - die Mutter Erde Liebe und Wohl-(Mit-) Gefühl. Die Visionsreisen, das Tanzen und die Schwellenwege waren eine grosse Unterstützung loszulassen."

Daniela

 

"Die Tage in Stels haben Nachwirkungen. Ich habe meinen Werkzeugkoffer gut gefüllt mit nach Hause gebracht. Neue Ideen, durchlebte Gefühle, ermutigende Gedanken im Gepäck. Am meisten Kraft habe ich aus dem Zusammensein mit gleichgesinnten lieben Menschen geschöpft. Menschen, die auf dem Weg sind, auf der Suche, sich selbst und ihr Leben reflektierend, in der Vorwärtsbewegung. Das tut gut. Und immer habe ich eine Kerze in meinem Zimmer stehen. Wenn ich sie anzünde, hole ich mir stets das Seminarlicht aus dem Universum. Dann fühle ich mich mit allen und mit dem Erlebten verbunden. Wunderbar!“

Meggi

 

"Liebe Kerstin, lieber Phillip, was mir an eurer Methode besonders gefällt ist der "Ganzheitliche Ansatz". Vor allem, dass die spirituelle Ebene auch mit angesprochen wird. Sehr beeindruckend fand ich die "Schwellengänge" und ich habe mir vorgenommen, immer wieder mal so einen Schwellengang für mich ganz allein zu praktizieren. Aber auch die Fantasiereisen haben es mir angetan und natürlich das Element Tanz. Es ist irgendwie "magic" wie sich alles am Schluss zusammenfügt (damit meine ich meine Bilder und Erfahrungen im Prozess) und der "Verstand" dabei nicht der Haupttreiber ist, im Gegenteil :-) ..."

Daniel

 

"Wie reich komme ich zurück in die Alltagswelt, aber weiter auf der Reise. Kenne die Heldin und Dämonin in mir und habe meinen spiritueller Führer stets an meiner Seite bereit mir zu raten. Eure Leitung wirkte geschmeidig, sicher. Danke auch Kerstin für dein Gespür und besondere Aufmerksamkeit, als ich in der Begleitung in die herausfordernde Zone gekommen bin."

Eliane

 

"Auf meiner Joggingrunde von eben sah ich, wie ein Herbstblatt elegant dem Boden entgegen schaukelte und schliesslich sanft landete. Diese „Landung“ erfahre ich in den letzten Tagen immer wieder. Ich löse mich von verschiedensten alten Anhaftungen oder diese fallen von mir ab. Stück für Stück von mir landet langsam und sanft weiter auf dieser Erde. Es braucht Zeit, ich merke, wie wichtig es weiterhin ist, mich nicht zu drängen und mir für jeden Schritt Zeit zu lassen.

Ich bin auch drei Wochen nach der Reise noch ganz wachsam und bewusst unterwegs im Leben, möchte keines dieser kleinen Wunder verpassen, die sich so leise wie ein fallendes Herbstblatt einfach ins Leben legen, neue Sichtweisen, neue Reaktionsmöglichkeiten, neues Wissen darüber, wie ich mit meiner Innenwelt noch tiefer in den Dialog treten kann. Ich höre und lausche weiteren Anteilen in mir, die alle so viel zu sagen haben, die ich lange nicht gehört habe. Ich fühle mich gestärkt, hoffnungsvoller und habe kürzlich gar für einen Moment das pulsieren der „goldenen Lebensader“ gespürt. Ich bin sehr dankbar, hatte ich den Mut, mich den Prozessen voll hinzugeben. Ich bin dankbar für eure wunderbar unterstützende, motivierende, respektvolle und sorgsame Begleitung dabei. Danke."

Monika

 

"Die Heldenreise mit Euch hat meine Erwartungen übertroffen. Es war ein tief berührendes Abenteuer. Dank Eurer erfahrenen Reiseleitung, habe ich mich über Grenzen hinaus gewagt und Neuland erforscht. Nach einer Woche fühle ich mich aufgetankt mit freudvoller Kraft. Vielen herzlichen Dank."
J.M.

 

"Die Heldin in mir zu entdecken, war ungefähr das Genialste, das mir in den letzten Jahren passiert ist! Meiner eigenen Energie und Lebensfreude zu begegnen und den Gegenspieler wahrzunehmen und zu umarmen, der mir so oft das Leben schwer gemacht hat – ich danke Kerstin und Philipp von Herzen für ihre wunderbare Begleitung, für den sicheren Raum, den sie für diese Reise zur Verfügung gestellt und gehalten haben!"

M.

 

"Ich spüre wieder mehr Gefühle in mir, und meine Vorstellungen von mir selbst und meinem Leben sind flüssiger geworden, wie Moleküle, die aus dem starren Zustand der Gefrorenheit auftauen. Ich spüre auch, wie der Sinn meiner Arbeit sich nicht im Voraus definieren lässt; er wird sich aus dem Wachstum meiner Wünsche, Sensibilitäten und Fähigkeiten ergeben.

Danke für die Reise mit Euch! Oft denke ich an die tiefen Erlebnisse in Davos, besonders den "Friedensschluss" zwischen Held und Dämon und das Tanzen - Hoffentlich geht es Euch beiden gut!"

S.

 

"Gerne bedanke ich mich nochmals bei Euch, für Eure wertvolle Begleitung, für Euer Auffangen, die wichtigen Fragen, die ihr gestellt habt und das Dasein. Für mich war die Heldinnenreise eine sehr wertvolle und kraftvolle Reise, die ich so schnell nicht mehr vergessen werde. Dankeschön!"

N.M.

 

"Ich kann Veränderungen bei mir wahrnehmen: Da ist einmal das Gefühl „ganz“ zu sein, verbunden und zielgerichtet, und mir ist klar geworden, was der richtige Weg ist. Ich beobachte auch eine Versöhnung mit eigenen verdrängten Anteilen. Ich habe durch die Heldenreise Fahrt aufgenommen und ich fühle mich sicherer, kraftvoller und entschiedener auf diesem Weg. Es sind keine spektakulären neue Visionen, es ist mehr die Selbstwahrnehmung, die sich verändert hat. Es ist nur eine geringfügig neue Wahrnehmung: Ich bin mir selber weniger im Weg, vielleicht hat sich auch mein Gang ein wenig verändert, vor allem aber fühlt es sich saumässig gut an.“

M.E.

 

"Eine Heldin blickt zurück…

Ich hatte die ganze Woche über das schöne Gefühl, ganz oft (und irgendwann ganz selbstverständlich) meine selbstgesetzten Grenzen zu durchbrechen und dabei im Schutz dieser schnell vertraut gewordenen Gruppe Erfahrungen zu machen, über die ich nur staunen kann und die mein Leben seither sehr bereichern. Als neugieriger, offener und erwartungsvoller Mensch traf ich im Seminarhaus ein und ging überwältigt, beglückt, bereichert, berührt und weiterhin neugierig und gespannt, wie mein Leben als Heldin weitergehen wird. Die zwei hervorragenden, äusserst kompetenten, authentischen und einfühlsamen Seminarleiter Kerstin und Philipp brachten auf behutsame und doch durchaus auch herausfordernde Anleitung jeden in der Gruppe auf seine Weise dazu, ganz tief in sein Innerstes vorzudringen, Held und Dämon in sich zu erkennen und, und, und… Ein großes Dankeschön nochmal an euch für all das, was ihr mit in Bewegung gesetzt habt, es war eine unvergessliche Zeit!“

Petra

 

"Liebe Kerstin und lieber Philipp

Es war eine sehr intensive, lehrreiche und spannende Reise in eine für mich neue Welt. Das Abenteuer hat Spass gemacht und sich gelohnt! Herzlichen Dank für eure tolle Begleitung durch den Prozess."

Jörg